Bodhi

Eine top Adresse wenn es um veganes Essen geht, ist auf jeden Fall Bodhi. Hier bekommt ihr allerlei asiatische Köstlichkeiten und könnt reinen Gewissens ordentlich zuschlagen.

Wir haben uns die hausgemachte Limonade „Bodhi Fantasy“, bestehend aus Yuzutee und frischen Kumquats, Soda und Rohrzucker, bestellt, die wir wirklich nur empfehlen können. Dann gab es den “Papaya Love” Papayasalat mit Karotten, gerösteten Erdnüssen und einem Limetten-Chili-Dressing, “Crispy Crisp Tofu”, ein seidiger Tofustick, ummantelt von crsipy Green Rice Flakes mit einem Himbeer-Chili-Dip, “Green Leaf”, gegrillter Tofu, Austernpilze und Sojaschnetzel, umwickelt von aromatischen Betelblättern, “Loving Tofu”,
gebackener Tofu am Spieß, überzogen von einer Saté-Erdnuss-Sauce, “Bodhi’s Favorite”, knusprig gebackene vegane Shrimps mit einer frischen Avocadocreme, “White Pearls”, gedämpfte Dumplings, gefüllt mit Gemüse und Sojabohnen, übergossen mit einer Soja-Chili-Sauce und geröstetem Sesam und “Sweet & Potatoe”, Süßkartoffelpommes mit einer Wasabi-Mayo und geröstetem Sesam. Zum Abschluss haben wir uns noch “Hot Banana”, gedämpfte Banane eingewickelt in Klebreis, überzogen von einer Kokoscreme und gerösteten Erdnüssen, “Little Pumpkin”, warmer Kürbiskuchen mit einer leichten Kokoscreme und geröstetem Sesam und Erdnüssen und “Rice & Ice”, schwarzer Klebreis mit einer warmen Kokoscreme und Eis, gegönnt. Besonders empfehlen können wir “Loving Tofu”, “Bodhi’s Favorite” und “Hot Banana”, ein wahrer Traum!

Das Bodhi findet ihr direkt am Stadtpark an der U Borgweg. Es ist ideal für lockere Treffen mit Freunden.